LogoLogoLogo

Bio Hähnchengewürz N° 734 von Rimoco, 90 g

BIO
Bio Hähnchengewürz N° 734 von Rimoco, 90 g
Bio Hähnchengewürz N° 734 von Rimoco, 90 g
Bio Hähnchengewürz N° 734 von Rimoco, 90 g
Gewürz:
085-734DGA
90 g
 
8,50 €
(94,44 € / 1 kg)
inkl. 7 MwSt, zzgl. Versand
noch 9 Stück verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Werktage
-
1
+
Beschreibung
Zutaten
Produzent

Bio Hähnchengewürz N° 734 von Rimoco, 90 g

Ob im Westen oder Osten, der Südhalbkugel oder im Norden - beinahe überall auf der Welt essen Menschen gerne und seit ewigen Zeiten Huhn. Wir sind dem Phänomen auf die Spur gegangen und präsentieren Dir das neue Bio Hähnchengewürz.

Aromafruchtig, würzig, vollmundig
Schärfegrad0,5 / 5
Würzt perfektFleisch
Typisch fürdeutsche Küche
Beschaffenheitfein

Aroma und Geschmack

Nicht allein wegen seiner herrlichen Farbe wurde diese Gewürzmischung mit viel Paprika begonnen. Im Gegensatz zur recht schnöden Gemüsepaprika, die sich kaum zum Würzen eignet, bringt Gewürzpaprika statt einer vorpreschenden Schärfe ein interessantes Aroma mit. Paprika verleiht der Mischung einen erdigen, würzigen, dezent scharfen Geschmack, der im Gegensatz zur Schärfe der Chili immer mit einer leichten Süße daherkommt. Auch ein leichtes Röstaroma lässt sich herausschmecken. Bester Schwarzer Pfeffer sorgt für die kampferigen, frischen Töne, Meersalz und Knoblauch runden den Geschmack ab. Keine Mischung, die über das Ziel hinaus schießen will, sondern die Minimalanforderung, die man für ein gutes Hähnchen braucht.

Wie verwendest Du Hähnchengewürz in Deiner Küche?

Ob beim Oktoberfest oder beim samstäglichen Marktbesuch in Frankreich oder Spanien. Gebratene Hähnchen gehören in Mitteleuropa schon lange zur kulinarischen Grundausstattung. Doch auch die Asiaten verstehen sich auf Geflügelzubereitung, die der hiesigen schon recht ähnlich sieht. Was besticht an einem Brathuhn? Ist es die krosse, äußere Haut, oder das saftig-warme Fleisch? Wie Du am sichersten zu einem gelungenen Resultat kommst und welche Möglichkeiten Dir offen stehen, verraten wir Dir jetzt:

Welchen Teil des Huhns verwende ich?

Wenn Du das Huhn vor dem Garen bereits zerteilen willst, was sich z.B. anbietet, weil die einzelnen Teile des Geflügels unterschiedliche Garzeiten und Garpunkte mitbringen, besorgst Du Dir beim Metzger ein Huhn, trennst zuerst die Beine an den Unterschenkeln und dann die Flügel ab. Danach löst Du die Keulen aus und schneidest zuletzt die beiden Hühnerbrüste aus der Karkasse. Wem das zu aufwendig klingt, oder wer sich das noch nicht zutraut, kann natürlich auch auf schon vorher zerteilte Schenkel oder Flügel zurückgreifen. Prinzipiell eignet sich das Gewürz besonders, wenn das Huhn noch Teile seiner Haut besitzt, was bei Hühnerbrust-Filets nicht mehr der Fall ist. Keulen, Schenkel, Flügel oder eben das ganze Huhn vom Anfang eignen sich also zuvorderst.

Was ist ein Rub?

Hühnerfleisch, das, wie Schweinefleisch an Eigengeschmack recht arm ist, braucht zum glanzvollen Auftritt Unterstützung von Gewürzen. Zwei Arten des Würzens bieten sich an: Die Marinade und der Rub. Während man bei einer Marinade die Gewürze mit Öl, oder einer anderen Flüssigkeit vermischt und ins Fleisch einmassiert, ist der Rub eine trockene Variante des Würzens. Hierbei reibt man die Gewürzmischung einfach in das Fleisch ein, oder wälzt das Fleisch vorher in der Gewürzmischung. Trotzdem sollte das Fleisch nicht sofort auf’s Feuer. Lieber am Vortag die Hälfte des Rubs gut in das Fleisch einmassieren, in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Achte allerdings beim Umgang mit Huhn auf penible Hygiene und die Einhaltung der Kühlkette.

Kann ich eine Marinade zubereiten?

Ja, und zwar mit zwei Handgriffen und in Windeseile. Mische dazu unsere Gewürzmischung mit geschmacksneutralem Pflanzenöl (besser nicht mit Olivenöl, das einen zu herrschenden Eigengeschmack besitzen kann) und verstreiche es großzügig auf der Hautseite des Huhns. Auch bei dieser Art des Würzens führt eine längere Einwirkzeit zu Wundern. Bestenfalls über Nacht. Jedoch reichen im Notfall auch einige Stunden für ein überzeugendes Ergebnis aus, denn wer von uns kennt sie nicht: die Zeitnot.

Wie bereite ich ein Huhn im Ofen zu?

Was man neudeutsch unter dem Begriff ‚comfort food‘ zu fassen versucht, nennen die Bayern ‚Brathendl‘ und sind gehörig stolz drauf. Zu Recht, wie wir meinen. Die simpelste Variante gelingt dabei im Backofen, wenn man einige Kleinigkeiten beachtet. Als ganzes Hühnchen in einem Bräter oder Bratenschlauch kannst Du Deinem Geschmack freien Lauf lassen. Füge nach Belieben Kräuter - etwa Thymian -, Knoblauch oder einige frische Zitronenscheiben hinzu.

Bei welcher Temperatur gare ich Hähnchen?

Wenn Du Huhn im ganzen zubereiten willst, empfiehlt sich eine Temperatur von 160-180 Grad Celsius. So hat die Haut Zeit kross und knusprig zu werden, während das innerlichere Fleisch langsam gart. Problematisch wird es erfahrungsgemäß beim Ermitteln der Kerntemperatur. Während die Brust bei 72 Grad bereits vollständig durchgegart und am Umschlagpunkt ins Trockene liegt, können die Keulen die gewünschte Kerntemperatur von etwa 80 Grad oft noch nicht aufweisen. Wer auf Nummer sicher gehen mag, entnimmt die Brüste vorzeitig von der Karkasse und gart den Rest etwa 15 Minuten nach.

Wie lange braucht ein Brathähnchen?

Da die Garzeit eines Hähnchens von einigen Faktoren abhängt, können wir Dir hier nur eine grobe Annäherung an die tatsächlich benötigte Zeit geben. Ganz entscheidend ist dabei das Gewicht des Hähnchens. Während ein 800g schweres Hähnchen bei 180 Grad Celsius etwa 50 Minuten braucht, verlängert sich die Garzeit bei einem 1,2kg schweren Tier auf etwa 70 Minuten. Nutzt Du statt Umluft die Funktion mit Ober- und Unterhitze, kannst du getrost noch ca. 15min dazurechnen. Am sichersten fährst du beim Garen von Fleisch allerdings immer, wenn Du mit einem Einstech-Thermometer arbeitest, das Dir die Kerntemperatur des Fleischs zuverlässig verrät. Denn wer mag schon trockenes Hähnchen?

Wie grille ich Hähnchenteile?

Wegen des höheren Anteils an Fett bieten sich Chickenwings und Hühnerschenkel perfekt zum Grillen an. Sie werden weniger schnell trocken, haben aber eine andere Tücke: Sie liegen nicht gleichmäßig auf dem Rost auf. Nach der Marinade und dem Auflegen, bleibst Du also schön aufmerksam am Grill und hältst Wache, damit die äußere Haut nicht verbrennt, bevor das Innere gar ist. Das Feuer sollte zu einer möglichst gleichmäßige Glut mit schwacher bis mittlerer Hitze heruntergebrannt sein und Du solltest die Hühnerteile oft wenden und, wenn nötig, in Bereiche schwächerer Hitzeeinwirkung verlagern. Nach 15-20 Minuten ist es angerichtet und es kann genossen und gestaunt werden!

Welche Beilagen passen gut zu Hähnchen?

Ob Kartoffel-Wedges oder der typisch bayerischen Brezel: Viele Beilagen ergänzen sich gut mit einem frischen Brathähnchen. Wenn Du eher in die orientalische Küche tendierst, versuche es doch mal mit Couscous und einem kräftig abgeschmeckten Auberginen-Tomaten Gemüse mit Datteln. Doch am hartnäckigsten hat sich die Kartoffel als Begleiter zum Hähnchen eingeschlichen. Ob als Pommes Frites oder leckere Rosmarinkartoffeln mit Fleur de Sel - never change a winning team. Wem das alles zu viel Popanz und Ablenkung vom Hauptgericht ist, für den ist die perfekte Beilage wohl ein frisches Baguette, das er genüsslich in die Bratensaftreste tauchen kann. Luxus der Einfachheit. Adieu, und viel Spaß!

Rimoco

Die Gewürzmanufaktur im Herzen Saarbrückens

Sie sind ein junges Team von begeisterten Hobbyköchen und Feinschmeckern, das am liebsten an neuen Geschmackskompositionen feilt oder auf den Märkten der Welt neue exotische Gewürze und Kräuter aufspürt.

Zutaten
Meersalz, Paprika, Schwarzer Pfeffer, Rohrzucker, Knoblauch, Paprikaflocken
BIO - Kennzeichen
Prüfstelle
DE-ÖKO-022
Herkunftsort
Nicht EU-Landwirtschaft
 

Bio-Zertifizierung

Verantwortl.Lebensmittelunternehmer
Rimoco Gewürzmanufaktur, Coberi GmbH, Talstr. 48, Saarbrücken, 66119, Deutschland
Rimoco

Die Gewürzmanufaktur im Herzen Saarbrückens

Sie sind ein junges Team von begeisterten Hobbyköchen und Feinschmeckern, das am liebsten an neuen Geschmackskompositionen feilt oder auf den Märkten der Welt neue exotische Gewürze und Kräuter aufspürt.

 
weiter einkaufen
schließen
Login
Neu bei Mondogusto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile genießen.

anmelden
Ihre Vorteile
  • Günstig
    Bestellungen mit Kundenkonto erhalten zusätzlich eine Bonusgutschrift von 5%
  • Gratis
    Genuß-Magazin ab der 10. Bestellung
  • Exklusiv
    Ausgewählte Angebote zum Vorzugspreis nur für registrierte Kunden
  • Praktisch
    Adressdaten müssen nicht mehr eingegeben werden
  • Übersichtlich
    Aktuelle und vergangene Bestellungen einsehen
  • Komfortabel
    Bestellungen mit nur wenigen Klicks wiederholen
  • Schnell
    Direkte Anzeige Ihrer Lieblingsartikel
  • Unverbindlich
    Die Anlage Ihres Kundenkontos ist kostenlos
* Preisangaben inkl. MwSt und ggf. zzgl. Versand.
© 2022 Mondogusto. Alle Rechte vorbehalten.