Lieferhinweise Weihnachten
X
Wir geben unser Bestes, um Ihre Bestellung schnellstmöglich auf den Weg und mit Hilfe unserer Partner zu Ihnen zu bringen.
Aufgrund des enormen Bestellaufkommens übergeben wir sofort versandfertige Artikel aktuell innerhalb von 4 Werktagen an unsere Versanddienstleister.

Aktuell bittet die DHL um unser aller Verständnis:
"Aufgrund der hohen Paketmenge in Folge der Corona-Situation kann sich die Auslieferung Ihrer Sendung um mehrere Tage verzögern. Wir bitten in diesen Fällen um Ihre Geduld."

Es kann also vorkommen, dass die üblichen Lieferzeiten aktuell nicht eingehalten werden können.

Viele Onlinehandel-Kollegen sind von diesem Thema ebenfalls betroffen und würden sich über Ihr Verständnis sehr freuen.

Dankeschön für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.

Klaus Gutheil
Geschäftsführer
Sie kaufen nun günstiger ein!
X
Sicherlich haben Sie schon von der beschlossenen Mehrwertsteuersenkung gehört.

Um die Wirtschaft nach der Coronakrise zu beleben, hat das Bundeskabinett die Mehrwertsteuer im Zeitraum 1.7. - 31.12.2020 von 19% auf 16% bzw. von 7% auf 5% für viele Branchen & Waren gesenkt.

Gerne geben wir Ihnen diese Senkung weiter!

So funktioniert's:
Sie erhalten für Ihre Bestellung automatisch einen 3%-igen Rabatt direkt im Warenkorb.

Die Umsetzung über einen Rabatt hilft uns, nicht alle Preise anpassen zu müssen und minimiert den Aufwand der notwendigen Änderungen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und viel Vergnügen beim Shoppen!

Ihr Mondogusto Team
Ihr Gutschein wurde in den Warenkorb gelegt!
X
Wert Ihres Gutscheins: 15 %
weiter einkaufen
Dieser Gutschein ist nicht kombinierbar mit anderen Gutscheinen. Eine Barauszahlung oder eine rückwirkende Anrechnung auf bereits getätigte Bestellungen ist nicht möglich. Wir behalten uns das Recht vor, die Aktion jederzeit zu beenden.
5% Treuebonus
für Folgebestellungen
Handverlesen
Erlesene Produkte & Hersteller
Versandkostenfrei
in Deutschland ab € 30,00
Wir beraten Sie gerne
09565 / 61 762 10
Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr
  • Zum Warenkorb
 
 
 


Geräuchertes Paprikapulver scharf von Rimoco N° 452

Überrascht der geräucherte Paprika edelsüß beim ersten Probieren mit drei sinnlichen Erlebnissen, setzt sein scharfer Bruder noch einen obendrauf. Neben Farbe, rauchigem Bukett und fruchtigem Aroma bemerkst du beim vorsichtigen erstmaligen Probieren eine delikate Schärfe.

Aroma geräuchert, scharf, fruchtig, vollmundig
Schärfegrad 2 / 5
Würzt perfekt Fleisch, Gemüse, Kartoffeln, Pasta
Typisch für deutsche Küche
Beschaffenheit fein

Aroma und Verwendung

Geräucherter Paprika ist in Spanien sehr beliebt. Kein Wunder, verleiht er doch fast jeder Speise eine einzigartige Note. Da wären beispielsweise die typischen Tapas-Spezialitäten wie kleine Fleischbällchen, Muscheln oder Meeresfrüchte. Perfekt eignet er sich auch für kalte (aber nicht unbedingt rohe) Soßen auf der Basis von Gemüse und Obst wie Tomate, Tomatillo, Paprika, Avocado oder Mango. Gewürzt mit Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Paprika schmecken die Salsas zu Fleisch, Fisch, Tortillas, Brot und Papas arrugadas, den kanarischen Salzkartoffeln. Mit dem geräucherten Pulver bekommt jede Variante ein unverwechselbares Bukett.

Für die berühmte Rohwurst Chorizo ist das Gewürz ebenfalls ein unverzichtbarer Bestandteil. Egal ob in der frischen, weichen oder in der luftgetrockneten, harten Variante: Geräucherter scharfer Paprika macht die Würste lecker, rauchig, rot und „heiß“. Die Kunst dabei: nur so viel von dem scharfen Gewürz verwenden, dass echte Kenner das Fleisch (meistens Schwein, manchmal auch Kalb) und die anderen Zutaten schmecken. Bei diesen anderen Zutaten handelt es sich je nach Rezept um Muskat, Fenchel, Oregano, Lorbeer oder Kreuzkümmel.

Vegetarier und Veganer lieben den geräucherten scharfen Paprika ebenfalls und nutzen ihn vielfältig. Er veredelt zum Beispiel Rühreier, Sauerkraut, Grünkohl oder Pilzgerichte – indem er als Ersatz für Speck beziehungsweise Schinken ein feines Raucharoma beschert. Auch in deiner Küche sind dir keine Grenzen gesetzt.

Anbau und Herstellung

Für unser scharfes Spezial-Paprikapulver wählen wir die sonnengereiften roten Paprikaschoten (botanisch sind es Beeren) aus dem Tal von La Vera in der spanischen Region Estremadura. Von September bis Mitte Oktober ist Erntezeit. Dann werden die handgepflückten Früchte als erstes von den hellen Trennhäuten und Kernen befreit. Daran schließt sich das Trocknen an, das bis zu zwei Wochen dauern kann. Im Laufe dieser Zeit werden die Schoten immer wieder umgedreht. Gegen Ende dieser Phase räuchert sie der erfahrene Paprikamüller ganz behutsam über dem Holz der spanischen Steineiche. Dieser Baum wächst ebenfalls in der Estremadura. In dieser Gegend, circa 100 Kilometer von Portugal entfernt, ist es etwas trockener als in dem Paprika-Anbaugebiet La Vera.

Nach dem Räuchern geht es an Mahlen. Anders als beim geräucherten Paprika edelsüß gesellen sich jetzt die Trennstege und Kerne hinzu. Sie wurden vor dem Trocknen entfernt – auf gutem Grund: Allein diese Stege und die Kerne enthalten den Wirkstoff Capsaicin, der die feurig-rasante Note ins Spiel bringt. Die Schärfestufe liegt bei 4 bis 7.

Hier haben wir ein paar Vorschläge für dich, wie sich das Gewürz einsetzen lässt:

als Würze für Salznüsse wie (Mandeln, Erdnüsse)
an Bratkartoffeln – vor dem Servieren bestreuen
in Aufstrichen aus Frischkäse, Butter oder Seidentofu
in Dips, beispielsweise zum Fondue oder Raclette
in kalten und warmen Salsas und Mojos (Kräutersoßen)
für eingelegten Fetakäse sowie Tofu mit Kräutern, Oliven, Knoblauch
an Meeresfrüchte mit Zitrone, Weißwein und Petersilie
in Frikadellen, Falschen Hasen, Ćevapčići
für Chili con carne mit Hackfleisch
für Chili sin carne mit Tofu
in Kichererbsencreme (Hummus)
an kräftigem Gulasch und Ragout

Weitere Anregungen findest du bei dem geräuchertem Paprika edelsüß von Rimoco in unserem Sortiment. Du kannst beide Sorten miteinander mischen und so auf die Geschmacksknospe genau würzen. Ideal zum vorsichtigen Dosieren ist ein Gewürzsalz mit scharfen geräuchertem Paprika. Wenn du das Pulver mit dem Streusalz vermischst, kannst du mit dem Streuer die Schärfe nach Deinem Gusto dosieren. Probiere die Mischung mal einfach über ein Brot mit Frischkäse, frischer Butter oder Quark! Dann noch ein paar Schnittlauchröllchen, Sprossen, Kresseblättchen, Olivenscheiben, Basilikumstreifen drauf – köstlich!

Herkunft

Kolumbus und Konsorten lernten damals die echten Paprikas kennen - sie waren ziemlich klein und höllisch scharf. Die Früchte gehören zur Familie der Nachtschattengewächse, wie die Bohnen, Kartoffeln und Sonnenblumen. Die europäischen Eroberer zeigten sich entzückt von den aromatisch-feurigen Früchten und witterten fette Gewinne. Denn sie hatten ja zunächst geglaubt, den lange gesuchten Seeweg nach Indien entdeckt zu haben. Sie erhofften sich, mit ihren botanischen Funden den heiß umkämpften internationalen Gewürzmarkt dominieren zu können. Dazu gehörte eben auch der „Pfeffer“ (pimentón). So kam der Paprika nach Spanien und wurde schon früh im Tal von La Vera durch fromme Mönchen kultiviert. Auf anderen Route gelangten Pflanzen ins Osmanische Reich. Von dort ging es weiter für die Paprika: über Ungarn, den Balkan und den damaligen Vielvölkerstaat Österreich nach West- und Nordeuropa.

Rimoco

Die Gewürzmanufaktur im Herzen Saarbrückens

Sie sind ein junges Team von begeisterten Hobbyköchen und Feinschmeckern, das am liebsten an neuen Geschmackskompositionen feilt oder auf den Märkten der Welt neue exotische Gewürze und Kräuter aufspürt.

Verantwortl. Lebensmittelunternehmer
Rimoco Gewürzmanufaktur, Coberi GmbH, Talstr. 48, Saarbrücken, 66119, Deutschland
085-452DGA

Geräuchertes Paprikapulver scharf von Rimoco N° 452

 
70g
6,90 €
(9,86 € / 100 g)
inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versand
Versandkosten
X
2-4 Werktage
Lieferzeit
X
sofort versandfertig

Lieferzeit: 2-4 Werktage