3% Mehrwertsteuer-Rabatt im Warenkorb >>> mehr Infos
DHL bittet um Ihre Geduld
X
Mondogusto.de ist weiterhin in gewohnter Geschwindigkeit & Servicequalität für Sie da und hofft, Ihnen mit unseren Produkten eine kleine Auszeit in dieser schwierigen Situation schenken zu können.

Wir geben unser Bestes, um Ihre Bestellung schnellstmöglich auf den Weg und mit Hilfe unserer Partner zu Ihnen zu bringen. Sofort versandfertige Artikel werden werktags innerhalb von 24h an unsere Versanddienstleister übergeben.

Aktuell bittet die DHL um unser aller Verständnis:
"Aufgrund der hohen Paketmenge in Folge der Corona-Situation kann sich die Auslieferung Ihrer Sendung um mehrere Tage verzögern. Wir bitten in diesen Fällen um Ihre Geduld."

Es kann also vorkommen, dass die üblichen auf unserer Website angegeben Lieferzeiten von 1-3 Werktagen aktuell nicht eingehalten werden können.

Viele Onlinehandel-Kollegen sind von diesem Thema ebenfalls betroffen und würden sich über Ihr Verständnis sehr freuen.

Dankeschön für Ihre Geduld und bleiben Sie gesund.


Klaus Gutheil
Geschäftsführer
Sie kaufen nun günstiger ein!
X
Sicherlich haben Sie schon von der beschlossenen Mehrwertsteuersenkung gehört.

Um die Wirtschaft nach der Coronakrise zu beleben, hat das Bundeskabinett die Mehrwertsteuer im Zeitraum 1.7. - 31.12.2020 von 19% auf 16% bzw. von 7% auf 5% für viele Branchen & Waren gesenkt.

Gerne geben wir Ihnen diese Senkung weiter!

So funktioniert's:
Sie erhalten für Ihre Bestellung automatisch einen 3%-igen Rabatt direkt im Warenkorb.

Die Umsetzung über einen Rabatt hilft uns, nicht alle Preise anpassen zu müssen und minimiert den Aufwand der notwendigen Änderungen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und viel Vergnügen beim Shoppen!

Ihr Mondogusto Team
5% Treuebonus
für Folgebestellungen
Handverlesen
Erlesene Produkte & Hersteller
Versandkostenfrei
in Deutschland ab € 30,00
Wir beraten Sie gerne
09565 / 61 762 10
Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr
  • Zum Warenkorb
 
 
 


BIO
Bio Cranberrypulver von Rimoco N° 669

Die aus dem Norden Amerikas stammende Moosbeere, auch Cranberry genannt, gehört zur Familie der Heidekrautgewächse. Die rote Beere schmeckt im Vergleich mit der bei uns heimischen Preiselbeere eher herb-säuerlich, erfreut sich in ihrer Ursprungsregion jedoch großer Beliebtheit. Vor einigen Jahren hat es die Beere nach Europa geschafft; auch wegen ihres hohen Vitamingehalts.

Zutaten
Bio Cranberrys, schonend gefriergetrocknet
BIO - Kennzeichen
Prüfstelle
DE-ÖKO-022

Herkunftsort
Nicht EU-Landwirtschaft

 
Bio-Zertifizierung

Aroma und Geschmack

Cranberries bringen ein sehr eigenwilliges Aroma mit, das nicht jedermann taugt. Dabei ist die Aromenzusammensetzung von Cranberries außerordentlich komplex. Je nach Anbauort und Klimabedingungen setzt sich der Geschmack aus über hundert flüchtigen Aromen zusammen. Einige Aromen teilt jedoch jede einzelne Frucht. Zum einen das nach Zitrone und Flieder riechende Terpineol. Hinzu gesellt sich P-Cymol, das auch im Bohnenkraut vorkommt und für den holzigen, terpentinartigen Geruch verantwortlich ist. Darüber hinaus verbindet die Gattung ein mild-aromatischer, warmer Duft, der leicht an Kampfer erinnert. Frische Beeren schmecken besonders sauer; getrocknet schmecken sie süß-säuerlich und leicht bitter und ‚pelzig‘.

Wozu passt Cranberrypulver?

Mit Cranberries lässt sich wunderbar Säure in Gerichte bringen. Da diese dominant vorherrscht, sollte man allerdings etwas vorsichtig sein. Frische Beeren schmecken besonders sauer, daher sollte man sie eher weiterverarbeiten. Beim Kochen oder bei der Trocknung wird die Säure erheblich gemildert. Will man in einem Gericht allerdings unbedingt frische Beeren verwenden, sollte man diese einige Stunden zuvor in Wasser oder süßem Fruchtsaft einweichen. Cranberries harmonieren gut mit Chili, Gewürznelken, Ingwer und Kardamom. Außerdem nimmt man sie gerne zum Aromatisieren von Suppen, Eintöpfen oder Pastasaucen, etwa einer herb-süßen Cranberrysauce, die in den USA zu Thanksgiving zusammen mit dem Truthahn gereicht wird. Analog hierzu ist die Praxis in der europäischen Küche zu verstehen, die zu kräftigen Wildgerichten Preiselbeere oder Birnenkompott reicht. Aber auch als Kick für Chutneys oder selbstgemachten Ketchup kommt der Einsatz unseres Cranberrypulvers in Frage. Allgemein verleiht Cranberry scharfen Gerichten eine säuerliche Nebenkomponente, die von dem scharfen Charakter ‚ablenken‘ kann. Einstweilen hat sich in Europa allerdings die Verwendung von Cranberries in Desserts und Süßspeisen durchgesetzt. So ist die getrocknete, gesüßte Beere häufig als Substitut für die etwas in die Jahre gekommene und von vielen Kindern ohnehin leidenschaftlich nicht gemochte Rosine in Betracht gekommen - etwa in Backwaren. Desserts, Sorbets und Eiscreme erhalten durch die säuerliche Beere oft einen interessanteren, vielschichtigeren Geschmack doch auch zum anteasen eines gewöhnlichen Tomatensalats kannst Du ein wenig Cranberrypulver verwenden. Sauer macht doch bekanntlich lustig!

Leichtes Frühstück mit Cranberrypulver?

Wer einen anstrengenden Tag vor sich hat, kann es sich selten erlauben am Morgen richtig zuzuschlagen. Vielen ist ein leichtes, gesundes Frühstück daher lieber. Wer Joghurt zum Frühstück isst, wird mit unserem Cranberrypulver eine tolle Abwechslung in seinen Tagesstart bringen können, indem er einen Teelöffel dem Müsli oder Frühstücksjoghurt beigibt. Achtet darauf, dass ihr nicht übertreibt und nach Belieben mit Zucker ausgleicht, denn Joghurt ist selbst schon sauer und kann in Kombination mit einer zu großen Dosierung schnell zu einem ‚angesäuerten‘ Frühstück führen. Wer allerdings ohnehin süße Komponenten, wie Obst, Honig, Marmelade oder Ähnliches schätzt, dem wird der saure Kontrapunkt wahrscheinlich taugen.

Kann ich Cranberries lagern?

Cranberries werden gehäuft in Kanada und den USA hergestellt. Dabei kommt ein besonderes Ernteverfahren zur Anwendung: Die Felder mit den Pflanzen, an denen die reifen Früchte wuchsen, werden geflutet. Durch den Strom, den das fließende Wasser erzeugt, werden die Beeren von der Pflanze gelöst und schwimmen dank Lufteinschlüssen im Inneren an der Oberfläche, von wo sie abgeschöpft werden können, ähnlich, wie bei der Fleur de Sel Ernte. Diese Lufteinschlüsse erleichtern auch den Qualitätstest: Nur die besten Früchte springen, so wie ein kleiner Flummi, wenn man sie herabfallen lässt wieder auf. Den ‚hüpffauleren‘ Beeren unterstellt man sodann mindere Qualität und verarbeitet sie zu Saft oder Pulver weiter. Leider werden frische Cranberries bei uns selten angeboten, vereinzelt erhält man sie tiefgefroren. Wer allerdings das Glück haben sollte, doch ein mal frische Cranberries in die Finger zu bekommen, sollte zuschlagen, denn luftdicht verschlossen kann man sie bis zu drei Monate im Kühlschrank lagern. Getrocknet erhält man ganze Früchte gesüßt und ungesüßt im Handel - die Beeren sind mindestens ein halbes Jahr haltbar.

Woher kommen Cranberrys?

Cranberries sind in Europa, Asien und Nordamerika anzutreffen. Die amerikanische Kranbeere wird in den USA, vornehmlich in Neuengland, kultiviert und von dort aus vertrieben. Wissenschaftlich als ‚vaccinium macrocarpon‘ bekannt, wächst die Pflanze in natürlicher Umgebung in den Hochmooren Nordamerikas, wo sich die Verbreitung von New Brunswick in Kanada bis zu den US-amerikanischen Bundesstaaten North Carolina und Virginia erstreckt.

Wie gelingt mir eine klassische Cranberrysauce?

Wenn ihr auch Mal Lust habt wie die US-Amerikaner Truthahn zu essen, dann darf natürlich auch die Cranberrysauce nicht fehlen. Die Herstellung ist keine Raketenwissenschaft und gelingt Dir bei Beachtung einiger Kniffe im Handumdrehen. Du brauchst: 125g getrocknete Cranberries, 300ml Cranberrysaft, 2 EL Honig, Abrieb einer Bio-Orange, Salz, 3 Nelken, 1 Prise Muskatnuss, frischen Ingwer. Die Beeren mit dem Saft, dem Honig, Nelken, Ingwer und der Orangenschale gemeinsam etwa 10 Minuten bei niederer Hitze köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

Was ist der Unterschied zwischen Cranberry und Preiselbeere?

Obwohl zwischen den beiden roten Beeren botanisch eine enge Verwandtschaft besteht, so sind sie doch nicht gleich. Häufig kann man dem Irrtum begegnen, dass Preiselbeere die deutsche Bezeichnung des englischen Worts ‚Cranberry‘ darstelle. Preiselbeeren und Cranberries ähneln sich - auch geschmacklich, denn sie teilen einen herb-säuerliches Aroma. Daneben sind beide Früchte zum Rohverzehr kaum geeignet - der Geschmack und die Säure sind pur einfach zu penetrant. Äußerlich werden jedoch einige Unterschiede erkennbar. Cranberries werden in etwa so groß wie Sauerkirschen, während die bei uns heimische Preiselbeere die Größe einer Erbse selten übertrifft. Der Preiselbeerstrauch wächst übrigens aufrecht, während die Cranberry-Pflanze sich am Boden entlang ausbreitet.

Wie geht ein Cosmopolitan?

Wer Bock auf einen Mikro-New-York-Trip hat, kann sich zur Einstimmung an dem Cocktail probieren, der wie kein zweiter für die Großstadt an der East-Coast steht: dem Cosmopolitan. Bekannt von den Desperate Housewives, geht Dir das mixen sicher ganz schnell von der Hand, Du brauchst bloß: 4cl Wodka Zitrone, 6cl Cranberrysaft, 4cl Limettensaft, Eiswürfel, 1cl Cointreau und einen Cocktailshaker. Du mischst alle Zutaten im Cocktailshaker und schüttelst einige Sekunden kräftig. Danach den Cosmopolitan durch ein Sieb in die schalenförmigen Cocktailgläser gießen, mit etwas Cranberrypulver und einer Limette garnieren und der Abend gehört euch!

Rimoco

Die Gewürzmanufaktur im Herzen Saarbrückens

Sie sind ein junges Team von begeisterten Hobbyköchen und Feinschmeckern, das am liebsten an neuen Geschmackskompositionen feilt oder auf den Märkten der Welt neue exotische Gewürze und Kräuter aufspürt.

Verantwortl. Lebensmittelunternehmer
Rimoco Gewürzmanufaktur, Coberi GmbH, Talstr. 48, Saabrücken, 66119, Deutschland
085-669DGA

Bio Cranberrypulver von Rimoco N° 669

 
30g
9,90 €
(33,00 € / 100 g)
inkl. 5 % MwSt, zzgl. Versand
Versandkosten
X
1-3 Werktage
Lieferzeit
X
sofort versandfertig

Lieferzeit: 1-3 Werktage